TSMC Solar – Einblick in eine komplexe Technologie

Welche Arten von Solarmodulen gibt es?

Heute gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Solarmodulen, die zur wirtschaftlichen Stromerzeugung eingesetzt werden: kristalline Solarmodule aus Silizium und Dünnschichtmodule aus verschiedenen Materialsystemen. Den größten Teil der industriellen Produktion bilden nach wie vor die (zuerst entwickelten) kristallinen Solarmodule mit einem Marktanteil von ca. 80%, vor den (neueren, aber ebenfalls seit Jahren etablierten) Dünnschichtmodulen mit einem Marktanteil von ca. 20%, der allerdings ansteigt.

Wie entsteht Solarstrom und was ist Photovoltaik?

Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung der im Sonnenlicht enthaltenen Energie in elektrischen Strom durch Solarzellen bzw. Solarmodule.

Diese Solarmodule wandeln das Sonnenlicht in elektrischen Strom um – zunächst in Gleichstrom (ähnlich einer Batterie), der, bevor er in unserem Stromnetz transportiert werden kann, noch in den dort üblichen Wechselstrom umgewandelt werden muss.

Dies geschieht durch einen Wechselrichter, der den produzierten Solar(gleich)strom unabhängig von der Stärke der Sonneneinstrahlung verlustarm umwandelt und in unser Stromnetz einspeist.

Sowohl Solarmodule als auch Wechselrichter sind heute technisch ausgereifte, seit Jahrzehnten und millionenfach eingesetzte technische Produkte, deren erfolgreicher Betrieb keinerlei technische Erfahrung oder Spezialkenntnisse voraussetzt.

Kontakt

TSMC Solar Europe GmbH
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
Tel: +49 40 8080 745 40
Fax: +49 40 8080 749 20
eMail: SolarEU@tsmc.com

News & Events

Sie möchten uns auf einer Messe besuchen, die neusten Pressemitteilungen lesen oder sich über unsere Event-Angebote informieren?

Hier alle Infos und Termine